Kredit bei Hartz 4

Kredit mit Hartz 4

Du willst einen Kredit bei Hartz IV? Grundsätzlich ist seitens der Banken, ein Hartz 4 Kredit kaum realisierbar. Hierbei hat das nichts mit einer schlechten Bonität zu tun. Nicht jeder Hartz IV Empfänger hat negative Schufa Einträge. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten auch für Empfänger von Arbeitslosengeld II, einen Kredit zu erhalten.

Diese Voraussetzungen musst du als Kreditnehmer erfüllen!

Hierzulande, ist ein Kredit an gewisse Bedingungen geknüpft. Diese wären:

  1. Einkünfte aus regelmäßiger selbstständiger oder nicht-selbstständiger Arbeit.
  2. Einkommen muss über der Freigrenze für eventuelle Pfändungen liegen.
  3. Auch die Bonität (Schufa-Auskunft), sollte beim Hartz 4 Kredit unbedenklich sein.

Nun könntest du denken, dass Hartz IV ein „regelmäßiges Einkommen“ ist. Falsch gedacht! Kredite für Hartz 4 Empfänger, werden von regulären Banken normalerweise nicht vergeben.

Hartz IV Darlehen vom Jobcenter bzw. Bundesagentur für Arbeit

In Situationen der Not, kann dir das Jobcenter ein zinsloses Darlehen genehmigen. Angenommen deine Waschmaschine ist defekt. Oder der Kühlschrank hat „den Geist aufgegeben“. Dann besteht die Möglichkeit, eine Art Kredit mit Hartz IV zu beantragen. Und zwar als Darlehen beim Jobcenter.

Hierbei ist es vorteilhaft, dass keinerlei Verzinsung auf dich zukommt. Dennoch musst du diesen Hartz 4 Kredit auch wieder zurückzahlen. Dies geschieht ganz einfach, indem dir das Jobcenter monatlich 10 Prozent der Leistungen für die Tilgung der Hartz IV Kreditraten abzieht. Voraussetzung für diese Maßnahme, ist der § 42a Abs. 2 SGB II.

Hier findest du ein Musterschreiben für einen Hartz IV Kredit (Darlehen vom Jobcenter)! Als PDF (54 Downloads) oder Word-Datei (38 Downloads) .

Diese Gründe, können für ein Hartz 4 Darlehen vom Jobcenter sprechen:

  • unabdingbare Reparaturen aller Arten
  • Neuanschaffungen wie Waschmaschine oder Kleidung
  • Verlust durch Diebstahl
  • Verlust durch Brand, Wasserschäden, Überspannung und dergleichen
  • Nebenkostenabrechnung
  • Forderungen Dritter

In jedem Fall, musst du bei einem Kredit für Hartz IV (Jobcenter Darlehen), immer die nötigen Nachweise der Bedürftigkeit erbringen!

Dubiose Kredite bei Hartz IV Bezug beachten!

Es gibt zahlreiche „Plattformen“, die mit Angeboten locken. Angebliche Hartz IV Kredite ohne Schufa und ähnliche Kuriositäten. Aufpassen! Nicht selten stecken Vermittler dahinter, die gar keine Kredite anbieten. Sondern nur Darlehen vermitteln. Oft musst du sogar im Vorfeld eine „Gebühr“ bezahlen. Oder die Anbieter sind nur auf deine Daten aus.

Um es nochmals zu betonen: Eine reguläre Bank wird keinem Hartz IV Empfänger einen Kredit gewähren! Es fehlen einfach die Sicherheiten. Selbst eine positive Schufa, spielt kaum eine Rolle beim Kredit mit Hartz 4 Bezug. Sobald du auf einen Anbieter stößt, der eine Gebühr für die Vermittlung verlangt: Finger weg!

Doch was gibt es noch für Möglichkeiten für einen Kredit bei Hartz IV?

Mit einem Hartz IV Kredit von „Privat zu Privat“. Hierbei existieren unterschiedliche Plattformen. Sehr bekannt ist: auxmoney (hier der Link). Bei dieser Plattform, finanzieren private Anleger deinen Kredit bei Hartz 4 Bezug. Wie das funktioniert?

  • Derzeit befinden sich die Zinsen für Anleger auf einem extrem niedrigen Niveau.
  • Auf dieser Plattform können Anleger Geld in Hartz 4 Kredite investieren.
  • Durch den weit höheren Zinssatz, ergeben sich hohe Renditen.

Was du davon hast? Ganz einfach. Bei dieser Form von Krediten für Arbeitslosengeld II Empfänger, besteht eine realistische Chance. Nicht sicher, aber immer noch höher als bei deiner Hausbank. Natürlich musst du mit einer hohen Verzinsung rechnen. Hier ist die Anfrage, Errechnung der Kreditwürdigkeit und das Angebot für dich kostenlos.

Je nach deiner Einstufung – die sich aus gewissen Kriterien berechnet , erfolgt folgende Verzinsung (auxmoney-Score)

  1. AA – ab 3,2 Prozent Zinsen
  2. A – ab 4,9 Prozent Zinsen
  3. B – ab 6,9 Prozent Zinsen
  4. C – ab 8,9 Prozent Zinsen
  5. D – ab 13,4 Prozent Zinsen
  6. E – ab 15,9 Prozent Zinsen
  7. X – ab 15,9 Prozent Zinsen

Bei einem Kredit für Hartz IV, wirst du vermutlich in die Kategorie D+ fallen. Je höher das Risiko einer Nichttilgung, umso mehr Zinsen musst du zahlen. Allerdings sind die Chancen für einen Kredit mit Hartz 4 trotzdem gegeben. Die Plattform stuft dich ein. Doch die Anleger entscheiden, in welche Projekte sie investieren. Kredit von Privat zu Privat in der klassischen Form.

Dennoch solltest du immer im Vorfeld entscheiden. Kannst du dir die Raten leisten? Auch die Verzinsung deines Hartz IV Kredits ist recht hoch! Trotzdem sind solche Plattformen oft der letzte und einzige Weg, für einen Hartz IV Kredit.

Zwar wird die Schufa geprüft, aber trotz negativer Einträge oder mangelnder Sicherheiten (wie bei Hartz IV Bezug), ergibt sich eine Chance.

Bürgschaften als Sicherheit für einen Kredit bei Hartz 4

Bei dem Thema Kredit mit Hartz IV, kann ein Bürge helfen. Allerdings, „bürgt“ dieser auch im Ernstfall. Wenn du deine Raten nicht mehr bezahlen kannst. Auch eine Kredit-Bürgschaft muss nicht funktionieren. Dennoch stellen Bürgen eine Art Sicherheit dar. Trotzdem sollten Bürgen diese Eigenschaften mitbringen:

  • Regelmäßiges Einkommen weit über der Pfändungsgrenze.
  • Eventuelle weitere Sicherheiten wie Auto oder Immobilien.
  • Auch bei einem Bürgen muss die Schufa positive Ergebnisse liefern.

Zudem stellt eine Bürgschaft beim Hartz IV Kredit ein gewisses Vertrauen dar. Wer kann für dich bürgen? Du musst immer Bedenken, dass im Ernstfall das Vermögen des Bürgen im Spiel steht. Sobald du einen Kredit bei Hartz 4 durch einen Bürgen bekommst, trägt dieser die volle Verantwortung mit!

Kredit mit Hartz IV beantragen oder doch nicht?

Aufgrund der knappen Leistungen, solltest du dir genau überlegen, einen Hartz IV Kredit aufzunehmen. Kannst du die monatlichen Raten tilgen? Reicht das knappe Kapital aus? Probiere zuerst ein Darlehen beim Jobcenter. Wenn dir die Gläubiger im Nacken hängen, ist bei dir sowieso nichts zu holen. Zur Not wandelst du dein Konto in ein P-Konto um! Somit sind zumindest deine Hartz 4 Leistungen relativ sicher vor einer Kontopfändung.

Ein Kredit bei Hartz IV Bezug, sollte immer die allerletzte Möglichkeit darstellen. Wenn du Schulden hast, suche die nächste Schuldnerberatungsstelle auf!

Bürgergeld statt Hartz 4

Bürgergeld und Sozialstaat 2025

Bürgergeld statt Hartz 4? Am Sonntag, dem 10.02.2019, beschloss der SPD Vorstand einstimmig das Konzept „Sozialstaat 2025“. Weniger Sanktionen und längeres Arbeitslosengeld 1, sind nur die Spitze des Eisberges. Maximal 5 Jahre lang, sollen Arbeitssuchende relativ sicher vor Sanktionen, wie „Arbeitsverweigerung“ sein.

Bürgergeld als Alternative zu Hartz 4?

Zunächst soll die maximale Bezugsdauer von Arbeitslosengeld 1 auf 36 Monate erhöht werden. Bisher, waren es höchstens 24 Monate. Ältere Arbeitssuchende und Arbeitslose, die freiwillig an Weiterbildungen teilnehmen, sollen davon profitieren. Damit soll ein Anreiz geschaffen werden. Im Anschluss an den Bezug von Arbeitslosengeld 1, sollen Arbeitssuchende nicht mehr in das soziale Netz im Rahmen von Hartz 4 fallen.

Stattdessen, plant die SPD das neue Bürgergeld statt Hartz 4. Zudem erhalten Betroffene eine zweijährige Übergangsfrist. Innerhalb dieser Frist, sollen keinerlei Sanktionen – beispielsweise durch die Verweigerung einer Arbeitsaufnahme – drohen. Auch Vermögen bleibt unangetastet. Weil in den ersten 2 Jahren des Bürgergeldes keine Prüfung der Bedürftigkeit erfolgen soll.

Derzeit fungiert Hartz 4 nach dem Prinzip „Fördern und Fordern“. Wer sich nicht aktiv an der Arbeitssuche beteiligt (Jobcenter), muss mit Sanktionen rechnen. Von 10 Prozent Kürzungen und in Härtefällen sogar der komplette Verlust der sozialen Leistungen. Aus der Wirtschaft, der FDP und der CDU, kam hingegen Kritik. Das Bürgergeld statt Hartz 4, soll die Anreize einer Arbeitsaufnahme drosseln.

Hilfe statt Sanktionen – Bürgergeld statt Hartz  4

In der 2-jährigen Übergangsfrist, die im Bürgergeld vorgesehen ist, dürfen beispielsweise Betroffene in ihren Wohnungen bleiben. Auch wenn die Miete weit höher ist, als in den Richtlinien von Hartz 4 vorgesehen. Aufgrund fehlender Sanktionen (in den ersten 2 Jahren vom Bürgergeld), zahlt das Jobcenter die Miete trotzdem.

Allerdings bedeutet das Bürgergeld und die Übergangsfrist keinen Freifahrtschein. Sämtliche Mitwirkungspflichten bleiben weiterhin bestehen. Dennoch, sind laut der SPD „Ermutigungen, Anreize und gezielte Hilfen“ wichtiger, als zum Teil sinnwidrige Sanktionen. Zudem soll die Bürokratisierung entschärft werden. Derzeit arbeiten rund 60000 Mitarbeiter im Jobcenter.

Doch weit weniger als die Hälfte des Personals, kann sich effektiv um Vermittlung und Förderung von Arbeitslosen kümmern. Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter, ist mit aufwendigen Berechnungen des Leistungsbezugs beschäftigt! Hier sollen vereinfachte Verfahren die Bürokratisierung mindern. Damit bleibt einfach mehr Personal und Zeit übrig, um Arbeitssuchende wieder in Lohn und Brot zu bringen.

Kindergrundsicherung im Rahmen vom Bürgergeld statt Hartz 4

Das Konzept „Sozialstaat 2025“ sieht auch vor, dass die Kindergrundsicherung maßgeblich erhöht wird. Derzeit erhalten arbeitssuchende Eltern reguläres Kindergeld. Bei Bezug von Hartz 4 allerdings, wird dieses in den Berechnungen berücksichtigt! Damit entsteht eine Spirale aus Kinderarmut in Deutschland, mit weitreichenden Folgen.

Aufgrund der geplanten Kindergrundsicherung im Verbund mit dem Bürgergeld, soll dieses um ein Vielfaches höher ausfallen, als das Kindergeld. Besonders Hartz 4 Empfänger, „Aufstocker“ und Geringverdiener, sollen davon profitieren. Dieses Thema ist sehr wichtig, weil die Kinderarmut in Deutschland ein großes Problem darstellt.

Maximal rund 600 Euro Kindergrundsicherung sind geplant. Je nach Einkommen der Familie, sinkt dieser Betrag. Besserverdiener sollen allerdings minimal den derzeitigen Kindergeldsatz erhalten. Bürgergeld statt Hartz 4 und Kindergrundsicherung, sollen die soziale Gerechtigkeit verbessern.

Zusammenfassung der geplanten Maßnahmen durch das Bürgergeld und Konzept „Sozialstaat 2025“

  • Hartz 4 soll durch Bürgergeld ersetzt werden.
  • Verlängerung des Arbeitslosengeld 1 auf maximal 3 Jahre.
  • Danach Bürgergeld statt Hartz 4.
  • Hierbei zweijährige Übergangsfrist ohne Sanktionen (wie Wohnungswechsel etc.).
  • Zudem ist innerhalb dieser Zeit keine Bedürftigkeitsprüfung geplant (Vermögen etc.).
  • Entbürokratisierung im Rahmen des Bürgergeldes.
  • Mehr Zeit für Förderung statt Bürokratisierung.
  • Neue geplante Kindergrundsicherung mit wesentlich höherer Unterstützung des Staates.
  • Mehr soziale Gerechtigkeit.

Inwiefern derartige Konzepte in der Realität umgesetzt werden, bleibt abzuwarten.

Beitragsbild: ©analogicus/pixabay.com