Geldkassette feuerfest kaufen

Wertsachen vor Feuer schützen

Sobald deine Geldkassette feuerfest ist, profitierst du von einem vernünftigen Basisschutz. Deine Dokumente, Bargeld, Fahrzeugpapiere und dergleichen, werden gut geschützt. Hierbei musst du folgende Argumente näher betrachten:

Vorteile einer feuerfesten Geldkassette:

  • Basisschutz gegen Brand
  • günstige Preise
  • zahlreiche Hersteller
  • interessante Aufbewahrungsmöglichkeit deiner Wertgegenstände

Nachteile einer Geldkassette feuerfest:

  • geringerer Brandschutz als bei einem Tresor
  • Diebe könnten die Geldkassette leicht stehlen

Grundsätzlich ist eine feuerfeste Geldkassette ein guter Aufbewahrungsort für deine Wertsachen. Zumindest schützt du dein Geld vor unbefugtem Zugriff. Allerdings kann nur ein Tresor die höchste Sicherheit bieten. Nachfolgend findest du die besten 3 Geldkassetten anhand der Kundenmeinungen von Amazon.

Topseller Geldkassette feuerfest Nummer 1

Geldkassette feuerfest kaufen
Master Lock feuerbeständige und wasserdichte Sicherheitskassette mit Schlüsselschloss

Topseller feuerfeste Geldkassette kaufen Nummer 2

Feuerfeste Geldkassette für optimalen Schutz
Honeywell 1104G Wasserdichter feuerfester Dokumentenkassette

Topseller beim Thema Geldkassette feuerfest Nummer 3

Din A5 Geldkassette mit Brandschutz
Feuerfeste Wasserdichte Dokumentenkassette Din A5

Eine feuerfeste Geldkassette zum Schutz Deiner wertvollen Besitztümer

Wenn wichtige Dokumente und Schmuck, Bargeld oder andere Wertgegenstände sicher aufbewahrt werden sollen, stellt sich die Frage nach einem geeigneten Platz. Wer keinen Safe in den eigenen vier Wänden hat, muss auf Alternativen zurückgreifen. Eine davon ist eine feuerfeste Geldkassette.

Sie bietet Schutz vor äußeren Einwirkungen und persönliche Wertsachen sind durch ein Schloss gut gesichert. Ist die Geldkassette feuerfest, ist zudem für Schutz vor Bränden gesorgt. Neben diesen Vorzügen gibt es aber auch einen Haken. Ist eine feuerfeste Geldkassette dennoch der ideale Verwahrungsort, um persönliche Unterlagen und Wertsachen zu schützen?

Vorteile einer Geldkassette, die feuerfest ist

Der Ottonormalverbraucher hat in der Regel keinen Tresor zu Hause. Wichtige Dokumente, Bargeld und Wertsachen können einem Brand leicht zum Opfer fallen. Um diese sicher zu verwahren, bietet sich eine feuerfeste Geldkassette an. Sie liefert idealen Schutz für Geldscheine, Schmuck und persönliche Unterlagen in einem gesicherten Behältnis.

Eine Geldkassette sollte feuerfest sein, um die Wertsachen auch im Falles eines Brandes optimal zu schützen. Eine Geldkassette, die feuerfest ist, sichert darüber hinaus elektronische Speichermedien hervorragend. USB-Sticks halten keinem Feuer stand. Wichtige Dateien wie digitale Dokumente oder persönliche Fotos sind auf diese Weise geschützt.

Einige Geldkassetten bieten sogar Schutz vor Wasser, das vor allem Dokumenten und Geldscheinen zusetzen kann. Ein weiterer Vorteil von Geldkassetten ist der Schutz vor dem Zugriff Dritter. Wenn zum Beispiel wichtige Dokumente in einem Unternehmen nicht für jeden Mitarbeiter einsehbar sein sollen, ist solch ein abgesicherter Ort eine ideale Wahl.

Ist die Geldkassette resistent gegenüber Feuer, bietet sie dazu noch Schutz vor extremer Hitze. Gerade bei schmalem Geldbeutel eignet sich diese Aufbewahrungslösung. Eine feuerfeste Geldkassette ist im Verhältnis zu einem Tresor oder abschließbaren Aktenschrank die günstigere Alternative zum Sichern wichtiger Unterlagen und Wertsachen.

Nachteile von feuerfesten Geldkassetten

Eine Geldkassette, die feuerfest ist, schützt bei Bränden und Dokumente sowie Wertsachen sind dank eines Schließmechanismus gut gesichert. Sie hat jedoch auch eine große Schwachstelle. Eine feuerfeste Geldkassette kann nicht wirklich vor Diebstahl schützen.

Langfinger können den mobilen Minisafe leicht mitnehmen und an einem anderen Ort in Ruhe aufbrechen. Eine Geldkassette sollte feuerfest sein, dennoch können Modelle im unteren Preissegment im Falle eines Brandes versagen. Besonders Objekte aus Papier sind dann gefährdet. Das Metallgehäuse, welches die Geldkassette feuerfest macht, kann bei schlechter Verarbeitung oder zu dünnem Material versagen.

Dies kann tückisch sein, wenn man glaubt, wichtige Unterlagen wären ausreichend geschützt. Feuer verursacht eine extreme Hitze, daher sollte eine Geldkassette, die feuerfest ist, ein robustes Gehäuse aufweisen. Ein weiterer Nachteil im Gegensatz zu einem Tresor ist die Größe.

Eine feuerfeste Geldkassette ist in der Regel nicht sonderlich groß, sodass nur ein kleiner Teil an Wertgegenständen wie Uhren und Schmuck im Behältnis Platz findet. Wenn Du viele Wertsachen hast, die Du gern sichern möchtest, kannst Du Dir aber einfach mehrere Geldkassetten besorgen.

Eine feuerfeste Geldkassette reicht für den Privathaushalt

Insgesamt lässt sich festhalten, dass eine Geldkassette, die feuerfest ist, ein guter Verwahrungsort für wichtige Dokumente, Bargeld, Schmuck und kleinere Gegenstände wie USB-Sticks ist. Ein Tresor ist im Verhältnis wesentlich teurer in der Anschaffung und benötigt mehr Platz.

Dennoch kann eine Geldkassette, die feuerfest ist, nicht denselben Schutz bieten. Diebstähle können nicht ausgeschlossen werden und einige Modelle aus der unteren Preisstufe halten extremer Hitze nicht stand.

Beitragsbild: ©Alexas_Fotos/pixabay.com

Geld sparen im Haushalt

Tipps zum Geld sparen im Haushalt

Es gibt viele Gründe, um Geld zu sparen. Manche Menschen möchten ihre Schulden abbezahlen oder verfügen nicht über viel Geld. Andere würden sich gerne einen schönen Urlaub leisten. Doch wie kannst Du ohne viel Aufwand Geld sparen im Haushalt und mehr Geld jeden Monat haben?

Im Folgenden erfährst Du, wie Du einfache Spar-Tipps im Alltag anwenden kannst, ohne auf etwas verzichten zu müssen.

Haushaltsbuch führen – Geld sparen im Haushalt


Das Führen eines Haushaltsbuchs ist ein Klassiker unter den Spartipps. Notiere einen Monat lang Deine Ausgaben. So findest Du heraus, wofür Du Geld ausgibst und wo Sparpotenzial besteht. Setze Dir dann Einkaufsrahmen für unterschiedliche Kategorien wie Freizeit, Nahrung, Haushalt und Kleidung.

Füge noch einen kleinen Puffer bei den Ausgaben hinzu. Schreibe jede Woche die Einkaufssumme. So behältst Du den Überblick und kannst Deine Ausgaben kontrollieren.

Einkaufen – Geld sparen im Haushalt

Beim Einkaufen lässt sich mit einfachen Tricks viel Geld sparen. Wenn Du Dich saisonal ernährst, kannst Du deutlich Geld sparen im Haushalt. Mache 1-2 Mal pro Woche einen Großeinkauf und spare Geld.

Wenn möglich, wähle Großpackungen, da diese günstiger sind. Geld sparen im Haushalt ist ganz einfach, wenn Du einen Einkaufszettel schreibst und unnötige und ungesunde Spontankäufe vermeidest.

Stromfresser im Haushalt

Stromfresser im Haushalt verursachen bis zu 20 Prozent des gesamten Stromverbrauchs. Zu den Stromfressern gehören Kühlschrank, Gefriertruhe, elektrischer Herd, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Waschmaschine und Fernsehgerät.

Doch diese Stromfresser im Haushalt lassen sich sparsam betreiben, sodass Geld sparen im Haushalt keine Probleme bereitet. Kühlgeräte mit Lüftungsschlitzen solltest Du am besten auf der Rückseite frei in den Raum stellen. Zu beachten ist, dass diese ca. 5 cm Abstand zur Wand haben. Auf diese Weise kann die Luft dort besser zirkulieren.

Mehr Geld sparen im Haushalt gelingt Dir, wenn Du beim Kauf eines Haushaltsgeräts auf die Energieeffizienzklasse achtest. Optimal ist die Kennzeichnung A+++. Ferner ist der Standby-Verbrauch der Stromfresser im Haushalt nicht zu unterschätzen. Deshalb ist es anzuraten, nach dem Gebrauch von Waschmaschine, Kaffeemaschine, Trockner, Fernseher und Toaster den Stecker zu ziehen.

Geld sparen im Haushalt beim Kochen und Backen

Um beim Kochen und Backen Geld zu sparen, solltest Du qualitativ hochwertiges Kochgeschirr und die richtige Topfgröße verwenden. Schalte den Herd vor der Garzeit aus und nutze die Restwärme. Der Geschirrspüler sollte beim Verwenden gut gefüllt sein.

Je nach Gerät verbraucht der Geschirrspüler pro Spülgang zwischen 9-18 Litern Wasser. Deswegen ist beim Kauf darauf zu achten, wie hoch der Wasserverbrauch des Geräts ist. Auch die Waschmaschine schaltet man erst dann, wenn das Gerät gut befüllt ist. Du kannst Geld sparen im Haushalt, wenn Du Deine Wäsche bei maximal 60 Grad wäschst.

Geld sparen im Haushalt – Leitungswasser trinken

Du kannst etwas Geld im Haushalt sparen, indem Du Leitungswasser anstatt Mineralwasser trinkst. In Deutschland ist das Trinkwasser von bester Qualität und unbedenklich. In Altbau Wohnungen solltest Du den Vermieter nach der Wasserqualität fragen.

Denn Kupfer- und Bleirohre geben eventuell kleine Mengen Schadstoffe ins Trinkwasser. In diesem Fall ist Mineralwasser anzuraten. Wenn Du Sprudelwasser magst, dann ist ein Trinkwassersprudler zu empfehlen. Ein weiterer Vorteil von Leitungswasser ist, dass Du keine schweren Wasserkisten schleppen musst.

Essen und Getränke mitnehmen


Du kannst Geld sparen im Haushalt, indem Du Dein Essen und Getränke zu Hause zubereitest und mitnimmst. Wenn Du regelmäßig Coffee to Go kaufst, dann gibst Du ohne zu merken jede Woche viel Geld aus. Fülle den Kaffee in einen Thermobecher und genieße ihn unterwegs.

Außerdem schonst Du die Umwelt, weil Du keine Kaffeebecher verwendest. Dasselbe gilt für das Essen. Du kannst gesunde Snacks, Obst, Salat oder ein vollwertiges Mittagsessen einfach am Vortag zubereiten und zur Arbeit mitnehmen.

So hast Du ein leckeres Essen, das Deiner Figur zugute kommt. Mit diesem einfachen Tipp hast Du mehr Geld jeden Monat, das Du zur Seiten legst oder für Deine Hobbys ausgibst.

Dinge teilen und leihen statt kaufen

Man braucht nicht immer etwas zu kaufen und besitzen, wenn es für kurze Zeit benötigt wird. Sharing liegt momentan im Trend. So kannst Du Haushaltsgeräte, Kinderwagen, Kleidung und Bücher mit anderen teilen und somit mehr Geld jeden Monat haben.

Entweder Du teilst Dinge mit Familie und Freunden oder Du nutzt diverse Sharing-Plattformen. Wer gerne liest, sollte sich einen Bibliotheksausweis anschaffen. Damit lässt sich viel Geld im Haushalt sparen. Für einen günstigen Jahresbeitrag hast Du Zugriff auf unzählige Bücher, Bestseller, Zeitschriften und aktuelle Zeitungen.

Bekleidung kaufen – Geld sparen im Haushalt

Kleidung kann viel kosten und Deine Haushaltskasse belasten. Besonders Markenkleidung ist sehr kostspielig. Damit Du mehr Geld jeden Monat hast, gibt es mehrere Möglichkeiten. Second-Hand-Läden, Outlet-Center und Fabrikverkäufe sind gute Alternativen zu teurer Kleidung.

Wer bequem shoppen möchte, kann online die zahlreichen Second-Hand Plattformen für Mode nutzen. Hier findest Du Besics, tolle Schnäppchen und Einzelteile, die im Handel nicht mehr erhältlich sind. Der Vorteil von Second-Hand-Bekleidung ist, dass sie deutlich günstiger ist. Außerdem tust Du etwas Gutes für die Umwelt, weil für Dich keine neue Kleidung produziert werden muss.

Bildquelle: ©StartupStockPhotos/pixabay.com